Mittwoch, 25. März 2015

The Aquarium of Western Australia

7 Kommentare


- For ENGLISH scroll down please! -

[DE] Hallo ihr Lieben!

Ich bin vorm Fernseher kleben geblieben und es ist spät geworden. Ich wollte aber unbedingt vor dem Schlafengehen noch den Post hier raushauen, deshalb mal schnell die Story: Jarryd hat mich letzten Sonntag mit einem Trip zum AQWA Aquarium of Western Australia überrascht. Das war soo toll und lieb von ihm!
Das Aquarium befindet sich im schönen Perther Stadtteil Hillarys und liegt direkt am Meer. Man kann dort sogar mit Schildkröten, Rochen und Haien tauchen wenn man etwas tiefer in die Tasche greift. Wir haben uns allerdings nur für den normalen Besuch entschieden und haben uns alles in Ruhe im Trockenen angeschaut.
Spektakulär ist das sogenannte Schiffswrack Aquarium, durch das man mit einem Laufband gefahren wird. Man fährt (oder geht) quasi durch einen kreisförmigen Tunnel aus Plexiglas mitten durch das Aquarium und kann alles um sich herum sehen als stünde man selbst im Wasser. Es war SO cool!
Ich liebe Unterwasser-Dokus! Ich gucke die immer auf YouTube und hab mich in diesme Tunnel gefühlt, als wäre ich selbst mittendrin in so einer Doku!
So und nu lass ich mal die Fotos für sich sprechen.

Gute Nacht!




[EN] Hello loves!

I got hooked on one of these stupid pawn shop shows on TV and now it's already late. I really wanted to publish this post before going to bed though, so here's the background story: Last Sunday Jarryd surprised me with a trip to AQWA The Aquarium of Western Australia. That was such a good idea and so nice of him!
The aquarium is located in Perth's beautiful suburb Hillarys which is directly by the sea. They even offer diving adventures with turtles, sharks and rays there if you pay a bit more. We, however, decided to just pay the normal entry fees and stay dry.

What I found really amazing was their so called shipwreck coast aquarium, which you can enter by foot or on a moving walkway belt conveyor thingy. You are slowly carried through a round underwater plexiglas tunnel that makes it look like you are standing right in the middle of the open sea. It was SO cool!

I love underwater documentariess, I always watch them on YouTube. This time it felt like I was part of such a documentary myself.
And now I let the pictures speak.

Good night!

Sonntag, 22. März 2015

the emerald outfit

25 Kommentare

- For ENGLISH scroll down please! -

[DE] Hallooo!

Ich bin ein wenig spät dran mit meinem St Patrick's Day Outfit, aber tadaaa hier ist es! Schön grün so wie sich das gehört.
Leider habe ich den St. Paddy's Day dieses Jahr nicht feiern können da ich 1. arbeiten musste, 2. abends zum Kickboxen gegangen bin, 3. keinen Alkohol trinke weil es hier einfach megateuer ist und ich außerdem wieder Weight Watchers mache und 4. weil Jarryd abends arbeiten musste und ich außer ihm hier noch niemanden kenne und keine Freunde zum Weggehen hab.
Also hab ich nur im Geiste gefeiert und in schönen Erinnerungen an die grüne Insel geschwelgt. Mein erster und einziger Trip nach Irland ist schon viel zu lange her und ich will unbedingt bald wieder hin, hach es ist SO schön dort.

// dress: sportsgirl (via salvos) // cardi: zara // necklace: kmart // tote bag: ebay // shoes: bigw //

[EN] Hellooo!

I'm a little late but taadaaa here is my St. Patrick's Day outfit. In all shades of Green, exactly how it's supposed to be!
Unfortunately I wasn't really able to celebrate St. Paddy's because 1. I had to work, 2. I went to kickboxing class in the evening, 3. I don't drink alcohol because it's super expensive here and I'm doing Weight Watchers and 4. Jarryd had to work and I don't have any other friends here yet so I didn't have anyone to go out with anyway.
So I celebrated in my mind's eye only and thought back to my last trip to the Emerald Island, which was too long ago. I fell in love with the country, landscape and people when I went to Ireland in 2012 and I would love to go there again soon. It's SO beautiful there!


[DE] Dieses wunderhübsche Kleidchen von Sportsgirl habe ich vor ein paar Wochen im Secondhand Shop ergattern können. Ich wollte ja immer schon ein Skaterdress aus neopren-ähnlichem Stoff haben und Zack da war es dann plötzlich, noch in tiptop Zustand wie neu und für nur $16, juhu! Und dann auch noch mit Klunker-Print! Jarryd nennt es das Illuminati-Kleid - ich sehe da aber eher Smaragde. Was meint ihr so?

[EN] I found this pretty little dress at the thrift shop the other day. I always wanted one of these neoprene (-ish) skater dresses and boom there it was all of a sudden, still in flawless condition and $16 only, yay! And even with gemstone print! Jarryd likes to call it the Illuminati dress but I rather see emeralds - what do you think?

 


[DE] So ihr Lieben, da es hier schon Abend ist sage ich danke fürs Vorbeischauen und gute Nacht!

[EN] Okay loves, it's already evening here in Perth, so thanks for stopping by and good night!

Mittwoch, 18. März 2015

comfy and cozy - goodbye to little vanities

16 Kommentare

- For ENGLISH scroll down please! -

[DE] Guten Tag ihr Lieben!

Ich hab die Grippe von letzte Woche hinter mir gelassen und gehe wieder fleißig zum Thaiboxen. Und damit sind wir quasi auch schon beim Thema (und Titel) dieses Posts: cozy und comfy, also schön gemütlich und kuschelig bequem. Wo ist jetzt da der Zusammenhang? Aaalso, lasst mich erklären.
Ich bin ja wenns um bestimmte Dinge geht ein sehr eitler Mensch. Zum Beispiel habe ich jahrelang das Haus fast nie ohne Makeup verlassen. Meine Oberarme find ich dick und trage deshalb so gut wie immer ein Jäckchen oder einfach was mit längeren Ärmeln. Seit ich den Pony habe bin ich auch nie irgendwo hin ohne ihn in Form zu föhnen. Die kleinen Eitelkeiten und Marotten des täglichen Lebens eben.
Seit ich hier in Australien bin und die letzten vier Monate fast ausschließlich Sonne pur bei durschnittlich 35 °C und niedriger Luftfeuchtigkeit hatte, habe ich mich ganz unbewusst ein wenig "enteitelt". Zusätzlich habe ich ja angefangen 3-4 Mal die Woche Kampfsport zu trainieren - und das findet in einer umgebauten Industriehalle ohne Klimaanlage bei 35°C statt. Wenn alle beim Training schön schwitzen sind es auch schonmal locker gefühlte 45°C.
Ich trainiere im Achselshirt ohne Ärmel und das ist - oh Wunder - irgendwie gar nicht so schlimm und meine dicken Oberarme sind vergessen. Außerdem binde ich mir die Haare samt Pony in einem Dutt hoch weil ich immer schwitze wie Bolle und die Strähnen sonst überall kleben. Leben mit Pony aus dem Gesicht - überraschenderweise gar nicht schlimm, entstellt mein Gesicht doch nicht so sehr. Ich finde mich inzwischen sogar recht hübsch mit Dutt und trage ebendiesen gern auch mal außerhalb des Sportstudios.
Jetzt wo es hier zum Glück langsam Herbst wird stehen bei mir auch kuschelige Sweatjacken hoch im Kurs. Ich fühle mich gut weil ich trainiere und gesund esse und mache mein Wohlbefinden größtenteils  davon abhängig anstatt von möglichst stylishen Outfits, die ab und zu echt mal richtig unbequem sind. Scheiss auf "High Waist", das drückt nach dem Mittagessen nur auf den Magen wenn man wieder am Schreibtisch sitzt. Bequem ist das neue (altbewährte) cool! Und diese Aussage schließt ja nicht aus gut gekleidet zu sein. Das beste Outfit ist sowieso bequem UND stylish!
Und deshalb gibts mich heute zum ersten Mal in einem Outfitpost mit Dutt und Sweatjacke.


[EN] Good day lovelies!

I have left last week's flu behind and have been going to my thaiboxing classes again this week. This leads us to today's topic (and the title of this post): Comfy and cozy.
What's that got to do with the price of eggs? Well, let me explain.
I'm a vain person when it comes to certain things. I would hardly ever leave the house without make-up for a long time. I find my upper arms too chubby so I always wear some kind of cardi or throw. My fringe always has to be styled before I go somewhere. Just the little vanities and quirks in everyday life.
Here in Australia some things have changed for me because over the last four months I've been living with an average of 35°C and low air humidity daily. I also go to my thaiboxing classes 3-4 times a week and these take place in an old warehouse without aircon. Depending on how much we sweat it can also feel like 45°C.
I go to my classes wearing tank tops without sleeves and - surprise! - despite my chubby arms it's not as bad as I thought. I also tie my hair including the fringe up in a bun to avoid sticky sweaty strands on my face and neck. Lo and behold! I've come to the point where I think I actually look okay with my hair up. I even started to wear a bun outside of the martial arts studio.
Now that autumn is drawing nearer here in Oz I have also rediscovered my love for cozy zip hoodies. I tend to mostly feel good about myself because I work out and have a healthy diet. My well-being does not depend so much on stylish outfits anymore.
Screw trends like "high-waisted", it just squishes my stomach after lunch at the office when I sit at my desk all afternoon. Plus: Cozy and comfy does not exclude looking stylish anyway. The best outfits are the ones that combine both.
And that's why you see me with a bun and without fringe in a zip hoody for the very first time in an outfit post here today!



// scarf: target // jacket: topshop // dress: cotton on // shoes: rubi //

[DE] Diese Schühchen sind Neuzugänge und waren ein absoluter Glückstreffer. Gefunden habe ich sie im Watertown Outlet Centre (ehemals Harbourtown) bei Cotton On. Dort gibt es momentan eine "3 Paar für $10" Sonderaktion. Mann was hab ich mich gefreut! Diese wunderhübschen Exemplare waren die letzten ihrer Art im Regal und dann auch noch Größe 36. Normalerweise brauche ich 37 aber tatsächlich haben sie mir in diesme Fall auch eine Nummer kleiner gepasst. Ich Glückspilz!

Wenn ihr mir bei Instagram folgt habt ihr die anderen 2 Paar Schuhe letztens sehen können. Wenn ihr dort nicht angemeldet seid müsst ihr euch noch etwas in Geduld üben bis ich sie euch in einem Outfitpost präsentiere.

[EN] These shoes are new and a total lucky strike. I found them at the Watertown Outlet Shopping Centre (formerly Harbourtown) at Cotton On. They have a "3 pairs for $10" special going on there at the moment. These red white dotted cuties were the last of their kind in the shelf and a size 36. Usually I need 37 but somehow it was meant to be because they fit perfectly. I'm such a lucky devil.

If you follow my Instagram you already had a sneak peek on the other two pairs of Rubi shoes I bought. If you're not on Instagram you have to wait for future outfit posts to see them, sorry.


Have a lovely day! / Habt einen schönen Tag!

Donnerstag, 12. März 2015

two summers in a row

16 Kommentare

-SCROLL DOWN FOR ENGLISH-

[DE] Hallo ihr Lieben!

Die letzten drei Tage lag ich schwach und von Grippe geplagt im Bett und habe außer Schlafen und Dokus gucken nicht viel auf die Kette gekriegt. Heute bin ich wieder einigermaßen fit, war auch brav wieder arbeiten und konnte mich dazu aufraffen endlich wieder zu bloggen.
Auf den Fotos seht ihr mein Outfit von letztem Sonntag als wir zu einem Kindergeburtstag eingeladen waren. Jarryds kleiner Neffe ist 2 Jahre alt geworden, das war vielleicht ein Trubel! Aber hat Spaß gemacht. Es gab Hotdogs, viele süße Leckereien, eine Hüpfburg, eine Pinata und ganz viel Action. Ich hab eine sehr kleine Familie und bin es gar nicht gewohnt "Tante Ina" zu sein, ich muss in diese Rolle irgendwie erst noch reinwachsen, aber es wird langsam.
Das Kleidchen und die Schuhe sind übrigens Neuzugänge, die ich am liebsten gar nicht mehr ausziehen mag. Das Kleid habe ich noch neu mit Etikett im Second Hand Shop für schlappe 8 Dollar gefunden und die hübschen Schnürboots sind von BigW für 29 Dollar (ein Close-Up Foto könnt ihr weiter unten sehen).

//denim shirt: h&m // necklace: six // dress: temt (via salvos) // belt: vintage // shoes: bigw //

[EN] Hello lovelies!

The last three days I've spent mostly in bed watching documentaries and napping.
I had caught the flu, so annoying! I hate feeling all blergh. I love to sleep all day though, hihi...
Thank God I feel better again. I was back to work today and now I'm back to blogging too. Success!
The outfit in the pictures is what I wore to a birthday bash on Sunday when Jarryd's little nephew turned 2.What a party! There were hotdogs, lots of sweets, a bouncy castle, a pinata and lots of action! My family is really small so I'm still not completely used to being "Aunty Ina" to a toddler but I guess this role is somewhat growing on me.
Now for something different: This cute floral dress and the booties are new finds that will definitely become favourites very quickly! I dug out the dress at the thrift shop, it was still new with tags and cost me $8. The lace up boots were $29 at BigW (scroll down for a close up pic of them).


[DE] Ist das Blumenmuster nicht einfach superduperschön? Und es passt so gut zu meinen (endlich!) frisch gefärbten Haaren! Das Farbschema verrät es schon: ich kann den australischen Herbst kaum abwarten! Ich hab jetzt zwei Sommer hintereinander erlebt, erst den deutschen und dann direkt im Anschluss den australischen - ich hab die Hitze jetzt total satt! Ich will meinen wohlverdienten Herbst!

[EN] Isn't the floral print just super duper gorgeous? And it matches my (finally!) freshly dyed hair perfectly! The colour palette already gives it away: I can't wait for the Australian autumn! I have experienced two summers in a row now, first the German one and then directly after that the Australian summer. I'm so sick of heat! I want my well deserved autumn now!



[DE] So das war's für heute. Habt einen schönen Tag!

[EN] That's it for today. Have a lovely day everyone!

Sonntag, 8. März 2015

outfit essentials - a little wish list

4 Kommentare
 

Hallo Hallo!

[scroll down for English]

DE - Oha was isn jetzt los? Jetzt bloggt die plötzlich auf Deutsch oder was?
Ja! Ich hab mir überlegt, dass es doch viel schöner ist zusätzlich zum Englischen noch in meiner Muttersprache zu bloggen. Da kann man sich ja dann doch noch etwas präziser ausdrücken und noch mehr rumschwafeln (hähä, das wird was...). Also von nun an gibts Bad Taste Toast auch auf Deutsch.
Ich entschuldige mich direkt mal im Voraus für meine Kommasetzung, die ist nämlich katastrophal! 

Egal jetzt, weiter zu den wichtigen Themen: Shoppen!
Kennt ihr vielleicht den Versandhandel Witt-weiden?
Ich kenne den noch von früher als richtigen Katalog, so aus Papier und zum Blättern - ist ja heute kaum noch vorstellbar. Ich habe entdeckt, dass es den Shop noch immer gibt und dass sie ganz hübsche Sachen im Angebot haben. Im Internet-Zeitalter natürlich auch online bestellbar.
Ich hab vor lauter Freude mal meine Favoriten (Eulen! Nudetöne! Karos!) in einer kleinen Wunschliste zusammengefasst.
Achja: nicht wundern! In Deutschland naht zwar der Frühling, aber hier in Down Under warte ich sehnsüchtig auf den Herbst (ist ja alles andersrum), daher "autumn edition".

Zu finden sind diese Artikel übrigens, na klar, auf witt-weiden.de !

Habt einen schönen Tag meine Lieben!


 

ENHello everyone!
Okay guys, just so you know what's going on above: I've decided to blog in my mothertongue too. Starting from today you will find my texts in English and German so nobody's excluded.

Anyways, now for something more important: Shopping!
When I was younger I remember my mum regularly receiving the Witt-Weiden catalogue - made of real paper and, yes, in the mail (that's how old I am!). The other day I discovered that this company still exists. They are a bit more modern and have some lovely clothes and home textiles! I've put together a little wishlist with my favourites (owls! nude tones! plaid!).
While the whole world is waiting for spring, here in Down Under autumn is approaching fast so I made the wishlist an "autumn edition".

All the items above can be found on witt-weiden.de!

Have a lovely day!



(all pictures borrowed from witt-weiden.de)

Mittwoch, 4. März 2015

mammoth cave

7 Kommentare

Hellooo!

It's Wednesday already, I can't believe how time flies!
Thanks to Labour Day we had a long weekend here in Australia, so Jarryd and I decided to go on a little weekend trip. It was the first time for me to get out of the Perth metro area and see a bit more of Western Australia's countryside, which got me really excited.
We drove down South a bit and after 3 hours reached the picturesque Margaret River area, a wine and holiday region with beautiful landscapes.
I saw kangaroos in the wild for the very first time in my life, had the best fish and chips ever and visited the Mammoth Cave, one of the famous limestone caves in the area. 


Mammoth Cave has been known from about 1850 to European settlers of the Margaret River district. It holds the jawbone fossil of an extinct animal called Zygomaturus, an ancestor of today's pygmy hippos.
I had never been to a limestone cave before, it was magical! I love dark, mysterious places like that! The cave was only partly illuminated, so that the impressive play of light and shadow between the stalactites and stalacmites was visible.

 
// dress: c&a // denim shirt: h&m //

Yes, guilty of some shameless selfie action!
I finally got new hair cut and colour before our trip and I was SO happy about it! After the hair appointment I felt human again and fresh and pretty. I'll post some more pics of the whole thing soon so you can see the lovely ombre effect I'm wearing now. 
Funny little anecdote: I probably looked like too much of a city girl with my floral print, denim and dyed hair so the people in the countryside gave me weird looks. I get it though because, despite having lived in the city for 8 years, I still grew up in the countryside and remain a country girl at heart, I know the poeple's mentality there. One lovely lady who worked at the cave's entrance, however, made me a compliment about my hair colour. She was really cute and helpful and gace us some good advice about visiting other caves nearby.

I'm planning to go on more weekend or day trips to  places near Perth, so if anyone of you has some nice suggestions please post them in the comments.

Good night loves!
 

bad taste toast Copyright © 2013 Minima Template
Designed by BTDesigner Published..Blogger Templates · Powered by Blogger